« 70000 functions for X… | Home | MonkeyBread Software … »

Neues MBS FileMaker Plugin 10.2


12. Mai 2020 - Monkeybread Software veröffentlicht heute das MBS Plugin für FileMaker in Version 10.2, mit inzwischen über 6200 Funktionen eines der größten FileMaker Plugins überhaupt. Hier einige der Neuerungen:

Für unsere JavaScript-Engine im Plugin haben wir ein tolles Beispiel mit LibPhoneNumber entwickelt. Diese Bibliothek formatiert und validiert Telefonnummern. Das benötigte JavaScript ist Teil der Beispieldatei und wird beim Start der Lösung in eine JavaScript Umgebung geladen, so dass Sie später jederzeit Funktionen aufrufen können. Großartig, um Telefonnummern in Ihrer Lösung zu formatieren oder den Benutzer zu warnen, wenn das Format falsch ist. Dies kann auf Clients und Server verwendet werden und benötigt keinen WebViewer auf dem Layout!

Unsere DynaPDF Funktionen haben neue Möglichkeiten erhalten, um Signaturfelder zu erstellen. Wir können seit Jahren PDFs signieren, und mit dem 10.2er Plugin können Sie ein Signatur-Feld auf der PDF Seite mit einem benutzerdefinierten Erscheinungsbild anzeigen. Der PDF Betrachter prüft die Signatur und zeigt den Status neben Ihren eigenen Grafiken an. Für Formularfelder können wir jetzt Bilder für Buttons in Formularen festlegen. Zum Zeichnen von Farbverläufen können Sie jetzt radiale und axiale Schattierungen erstellen.

Wenn Ihnen Datenstrukturen mit unserem Plugin gefallen, schauen Sie sich die verbesserten Matrixfunktionen an. Spalten und Zeilen können jetzt benannt und über den Namen aufgerufen werden. Die Funktion Matrix.Evaluate erlaubt es Ihnen, einen Ausdruck zu übergeben, so dass wir ihn für jeden Wert auswerten, um einen neuen Wert zu berechnen. Um nur einen Wert zu addieren oder zu subtrahieren, können Sie die neue Funktion Matrix.Add verwenden. Wir haben zwei Funktionen zum Kopieren von Zeilen oder Spalten von einer Matrix in eine andere: Matrix.CopyColumn und Matrix.CopyRow.

Für JSON haben wir eine Funktion JSON.SortWithEvaluate hinzugefügt, um JSON-Objekte oder -Arrays mit benutzerdefiniertem Ausdruck zu sortieren. Ihr Ausdruck kann entscheiden wie die zwei JSON Werte verglichen werden. Die Funktion JSON.AddArrayToArray kopiert den Inhalt eines Arrays und fügt ihn einem anderen JSON-Array hinzu.

Die SQL Funktionen zu anderen Datenbanken können Ihnen alle Felder in einer Zeile oder die gesamte Ergebnismenge als JSON-Block liefern. Sie können alle Parameter für einen SQL-Befehl als JSON abfragen oder übergeben. Diese Funktionen können zusammen mit den Funktionen FM.SQL.JSONRecord und FM.SQL.JSONRecords verwendet werden, um viele Daten in fremde Datenbanken zu exportieren. In umgekehrter Richtung kann die Funktion SQL.InsertOrUpdateRecords nun Datums- und Zeitangaben sowie Zeitstempel besser an FileMaker übergeben.

Um mehrere Scripte in FileMaker Server zwischen WebDirect und Script Engine zu synchronisieren, gibt es neue Mutex Funktionen. Sie helfen auch bei der Synchronisierung unserer SharedMemory Funktionen.

Unsere List Funktionen haben neue Möglichkeiten, Elemente in der Liste zu zählen und den Index des ersten übereinstimmenden Elements zu finden. Die (Quick)List.SortWithEvaluate Funktionen ermöglichen es Ihnen, Listen mit benutzerdefinierten Ausdrücken zu sortieren. Ihr Ausdruck wird ausgewertet um zwei Einträge zu vergleichen und eine benutzerdefinierte Sortierung bereitzustellen.

Für CURL können wir jetzt HTTP-Header als JSON mit unserer neuen Funktion CURL.GetHeaderAsJSON abfragen. Wenn Sie eine bestimmte CURL-Bibliothek verwenden müssen, dann laden Sie diese mit der Funktion CURL.LoadLibrary. Für Linux laden wir libidn dynamisch, falls installiert, und verwenden diese, um Domänennamen mit Unicode-Zeichen aufzulösen. Für MacOS und Windows lassen wir das System dies tun. Unter Windows haben wir SSPI, Kerberos 5 und SPNEGO für die CURL Funktionen aktiviert.

Unser neues Plugin ermöglicht Ihnen die Verwendung von LibXL in Version 3.9, der Bibliothek zum Lesen und Schreiben von Excel-Dokumenten (xlsx und xls) ohne dass Microsoft Excel installiert sein muss. Die neue Version ermöglicht es uns, formatierten Text aus Zellen im Dokument zu lesen und als formatierten Text in FileMaker mit der Funktion XL.Sheet.CellReadStyledText zurückzugeben. Umgekehrt können wir mit der Funktion XL.Sheet.CellWriteStyledText formatierten Text aus einem FileMaker-Feld direkt an eine Zelle im Excel-Dokument übergeben. Mit der Funktion XL.Sheet.CellIsStyledText können Sie abfragen, ob eine Zelle formatierten Text enthält, und Sie können den Berechnungsmodus für das gesamte Dokument festlegen. Für Spalten und Zeilen können Sie nun von LibXL die Größe in Pixeln zurückgeben lassen, um Bilder besser an die richtige Größe anpassen zu können.

Die Hotkey Funktionen können jetzt Hotkeys definieren, die nur im ScriptWorkspace funktionieren und dauerhaft in der Einstellungsdatei gespeichert werden. Dies hilft bei der Automatisierung von Aktionen im Script-Arbeitsbereich in Bezug auf unsere dortigen benutzerdefinierten Kontextmenübefehle. Unsere Anpassung der Schriftgrößen im Script-Arbeitsbereich funktioniert inzwischen deutlich besser.

Die neue Funktion XML.Compact kann XML komprimieren und ist die Umkehrung der Funktion XML.Format. Mit der Funktion WebView.SetInternetExplorerHiDPI können Sie die HiDPI-Unterstützung für den WebViewer unter Windows aktivieren. Die CoreML Funktionen können jetzt 2D-Daten mit der Funktion CoreML.Add2DArrayParameter übergeben. Mit WebView.InstallUserMediaAccess und neuen Einstellungen können Sie den Kamerazugriff innerhalb des WebViewers unter MacOS und iOS aktivieren.

Schließlich haben wir CURL auf Version 7.70.0, DynaPDF auf 4.0.39.112, SQLAPI auf 5.0.6, LibXL auf 3.9 und OpenSSL auf 1.1.1g aktualisiert.

Alle Änderungen in den Release Notes.
12 05 20 - 10:58